Kraken-Alarm von Kosmos für Kinder ab fünf Jahren


Das Spiel „Kraken-Alarm“ aus dem Hause Kosmos gehört zu den Spielempfehlungen für das Spiel des Jahres 2011 und eignet sich für alle Kinder ab fünf Jahren. Im Grunde genommen ist „Kraken-Alarm“ eine spezielle Variante des klassischen Memoryspiels und deshalb für die jüngeren Kinder eine ideale Abwechslung.

Im kunterbunten Spielkarton enthalten sind neben der Krake aus robustem Hartplastik auch der passende Aufsatz, damit sich diese bewegen kann. Außerdem enthalten sind Kärtchen mit bedruckten Motiven, genau wie beim Memoryspiel und natürlich die Spielanleitung, falls es noch Fragen gibt.


Bei „Kraken-Alarm“ gibt es für Kinder noch ein echtes Abenteuer zu erleben. Das Forschungsschiff MS Guck lädt dazu ein, Meerestiere zu suchen. Allerdings ist das nicht ganz einfach, denn neben Meerestieren wartet auch das kleine Kraken-Kind mit Namen Kuno und das ist ganz schön frech. Mit seinen langen Tentakeln büxt er öfter aus und macht den Abenteurern das Leben nicht ganz leicht. Auch sein Papa Kurt hat alle Tentakeln voll zu tun, den kleinen Frechdachs einzufangen und bei all dem wilden Gefuchtel kann es leicht passieren, dass er das Schiff der kleinen Abenteurer zum Kentern bringt. Aufgabe ist es, trotz der Hindernisse so viele Meerestiere wie möglich zu sammeln und dabei Acht zu geben auf Klein Kuno, denn ist der in der Nähe, herrscht wortwörtlich „Kraken-Alarm“.

Fazit: „Kraken-Alarm“ ist ein lustiges und spannendes Spiel für alle Kinder ab fünf Jahren und  verdient sich deshalb völlig zu Recht eine Spielempfehlung für das Jahr 2011. Hier geht es um Geschick, Merkfähigkeit und einfach ganz viel Spaß für zwei bis vier kleine Abenteurer. Eine Spielrunde dauert um die 15 bis 20 Minuten und schafft es somit, auch bei den Kleinsten die volle Aufmerksamkeit zu gewinnen. Da müssen selbst Mama und Papa nicht mithelfen und können den Nachwuchs in Ruhe selbst die Krakenwelt mit ihren Schiffen erkunden lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*