Reiterferien in Österreich – ein Naturerlebnis

Das Glück der Erde. Die Natur auf dem Rücken eines Pferdes erleben, den Duft der edlen Tiere und der Natur einatmen, ein Hauch von echter Freiheit spüren. Unbeschreiblich schön. Für viele Menschen ist es ein langgehegter Traum. Erfüllen Sie sich diesen Traum. Mit einem Reiturlaub im wunderschönen, märchenhaften Österreich.

Es gibt viele schöne Höfe, auf denen Kinderreitferien bzw. Reitferien für die ganze Familie angeboten werden. Diese Angebote werden sowohl von erfahrenen Reitern als auch von Reitanfängern gern in Anspruch genommen. Für viele Kinder und Erwachsene ist dies eine wunderbare Möglichkeit das Landleben mit all seinen Facetten kennenzulernen und zu erfahren. Und nicht nur das. Die Urlauber erleben sich selbst als aktiven Teil dieser Wirklichkeit und lernen die Befriedigung körperlicher Arbeit bei der Pflege und Versorgung der Tiere kennen. Ob die Reiter lieber Englisch oder Western reiten (mehr Infos dazu hier) spielt hierbei gar keine so große Rolle. Man ist in die Arbeit mit und um diese edlen Tiere integriert und lernt viel Neues. Auch erfahrene Freizeitreiter genießen gern den Luxus, ihr Hobby rund um die Uhr erleben zu können und sich zugleich an einer neuen, zauberhaften Landschaft zu ergötzen.

Kinderreitferien in Österreich sind sehr beliebt. Oft treffen sich die Kids in darauffolgenden Jahren mit Ihren Sportkameraden vom Vorjahr auf dem gleichen Hof. Sie lernen dort neben dem Englisch- oder Western reiten auch den richtigen Umgang mit dem Pferd. Viele nehmen interessante Anregungen mit nach Hause und bleiben dem Pferdesport treu. Der Pferdsport ist eine der wenigen Sportarten, welche von der Kindheit bis ins hohe Alter betrieben werden kann.

Kinderreitferien

Worauf müssen die Eltern bei der Wahl nach einem geeigneten Reiterhof für ihre Kinder achten? Es sollte vor der Buchung festgestellt werden, ob neben den ausgebildeten Pferden auch entsprechend qualifizierte Trainer und Betreuer für die Kinder und Jugendlichen zur Verfügung stehen. Immer wieder kommt es durch Missverständnisse mit dem Pferd zu schweren Unfällen, welche mit guter Anleitung der Reiter durch die Trainer und Betreuer vermieden werden können. Das Tragen einer Reitkappe auf dem Pferd ist eine absolute Selbstverständlichkeit. Es hat weder etwas mit Mut oder Können zu tun, ohne Reithelm auf dem Pferd zu sitzen.

Ein guter Stall bietet Anfängern und Fortgeschrittenen Unterrichtsmöglichkeiten an. Auch bei fortgeschrittenen Reitern werden sich die Reitlehrer vor Ausritten in das Gelände von der Sattelfestigkeit Ihrer Reiter überzeugen. Auch Sie sind an harmonischen Ritten interessiert. Auf diese Weise kommen Alle auf ihre Kosten und können ihre Reiterferien in vollen Zügen genießen.