Landschaftliche Vielfalt im Sattel erleben

Österreich ist nicht nur ein Land der Berge und schöner Lebensart, die kleine Bundesrepublik mit den abwechslungsreichen Urlaubslandschaften zwischen Steppe und Hochgebirge, zwischen romantischen Flußauen und grandiosen Kulturstädten, ist auch ein Eldorado für Pferdeliebhaber. Dies liegt nicht zuletzt in der langen Tradition des Umganges mit den vielseitigen Reit- und Arbeitstieren bis in eine Zeit begründet, als sich das Habsburgische Kaiserreich Österreich-Ungarn noch über weite Teile des Balkans erstreckte und die gewaltigen Entfernungen und hoheitlichen Aufgaben mit nichts anderem, als mit Pferden, zu bewältigen waren. So haben vielseitige, robuste Rassen des alten Reitervolkes der Magyaren heute genauso ihren angestammten Platz in Österreich, wie die hochherrschaftlich-barocken Lipizzaner Altösterreichs oder die freundlichen und arbeitsamen Haflinger der Gebirgsregionen und viele andere Rassen der Welt.

Reiterferien in Österreich

Wer heute unser faszinierendes Nachbarland vom Pferderücken aus bewundern will, findet überall in Österreich den passenden Reiterhof in seiner Lieblingslandschaft. Ganz nach persönlichen Voraussetzungen kann der Pferdefreund mit Gleichgesinnten über weites Land galoppieren, schöne Flußlandschaften mit ihrer geschützten Flora und Fauna bedächtig in sich aufnehmen oder auf den trittsicheren Haflingern die Bergwelt der Alpen entdecken.
Immer wird ein guter Reiterhof seinen Gästen einen erfahrenen Begleiter zur Seite stellen, der sie zu den schönsten Orten seiner Umgebung führen kann und für die Sicherheit der etwas weniger Erfahrenen sorgt. Aber auch völlig unbedarfte Pferdeliebhaber sind allerorts herzlich eingeladen, auf dem Rücken der edlen Tiere erste Schritte zu wagen und sich in netter Urlaubsatmosphäre die Grundbegriffe des Reitens beibringen zu lassen. So gibt es gerade für unsere Jüngsten vielfältige Angebote für Kinderreitferien, die behutsam an die Schönheit, aber auch an die Arbeit und Verantwortung im Umgang mit Pferden heranführen. Ein guter Reiterhof wird seinen kleinen und großen Gästen verschiedene Arbeiten mit den Tieren, so das Putzen und Satteln, niemals komplett abnehmen, denn dieser Umgang ist extrem wichtig für den Kontakt zwischen Reiter und Pferd.

Ferienwohnung oder doch lieber Bauernhof?

Die Wahl der entsprechenden Ferienziele ist reine Geschmackssache. Von hochkomfortablen Ferienwohnungen, über Bauernhofatmosphäre, bis hin zum rustikalen Country Style ist alles zu finden. Kinderreitferien werden für unsere Sprösslinge wohl am unvergesslichsten in Zelt oder Blockhaus, mit abendlichen Lagerfeuern und vielen Freizeitaktivitäten auch über Stall und Sattel hinaus. Hierfür sollte man sich durchaus an Reiterhöfe mit entsprechend definiertem Programm, geschulten Betreuern und mehrjähriger Erfahrung in der Kinderferienbetreuung wenden. Das Internet bietet die bestmögliche Plattform für einen ersten Überblick und Erfahrungsberichte.

Bildquelle: © reitarena.com