Schmidt Spiele setzt sich für Stiftung Kinderträume ein

Die Stiftung Kinderträume wurde von Franz-Josef-Wernze ins Leben gerufen und gehört zur ETL-Gruppe. Sie wurde gegründet, um Kindern, die in Deutschland unter der Armutsgrenze leben müssen, chronisch kranken und behinderten Kindern Träume zu ermöglichen und Hoffnung im Leben zu schenken. Bereits jedes sechste Kind lebt hierzulande in Armut, jedes achte Kind ist chronisch krank und mehr als 300.000 Kinder sind körperlich oder geistig behindert.

Sie alle verdienen eine Chance im Leben und dafür setzt sich die ETL-Gruppe gemeinsam mit ihren Partnern ein. Hier geht um Hilfen zur Integration, zur Bildung, Sport und nicht zuletzt auch Gesundheit.  Speziell kranke und behinderte Kinder verdienen ein bestmögliches Leben in ihrer Situation und deshalb ist es Ziel der Stiftung, sich in diesem Bereich zu engagieren und Hilfen zu leisten, wo es notwendig ist.


Viele Partner tragen ihren Teil dazu bei, aktiv durch Spenden und durch Teilhabe an diesem einzigartigen Projekt. Dazu gehört neben vielen anderen auch der Spielehersteller Schmidt Spiele, denn hier beschäftigt man sich von Hause aus damit, Kindern ein Stück Spaß in ihre Kindheit zu geben. Wer dabei sein möchte und dem guten Beispiel Folge leisten mag, der findet auf der Website der Stiftung Kinderträume alle weiteren Informationen und auch ein Konto, auf dem Spenden immer Willkommen sind.

http://www.etl-kindertraeume.de/ lautet die Adresse für alle Interessierten. Seid dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*