Monster-Falle von Kosmos Spiele eignet sich für Kids ab sechs Jahren

Konzipiert hat das Spiel „Monster-Falle“ die beiden Spieledesigner Inka und Markus Brand für den Kosmos Verlag. Wie der Name schon vermuten lässt, geht es hier um kleine freche Monster, die Kinder ab sechs Jahren bändigen müssen.

Im Karton enthalten sind die kleinen frechen Monster, und farblich unterschiedliche Schieber, die die Monster später bewegen werden. Das besondere ist, dass das Spielbrett im Grunde gleich dem Karton ist und das zweidimensional. So entsteht der Eindruck einer Villa, die sogar einen Keller hat in den später die frechen Monster per Schieber hineingeschoben werden können.

Der Spielablauf kann entweder in Teams oder mit zwei Mitspielern von Statten gehen, wobei es mit mehr Mitspielern auch einfach mehr Spaß bringt. Die Aufgabe ist klar gestellt. Die Schwiegermutter kommt nach Hause und möchte ihre schöne Villa frei von Monstern vorfinden. Da heißt es also Teamgeist und Geschick zu beweisen und alle kleinen Monster rechtzeitig in die Monster-Falle zu befördern, damit die Villa dann wieder ordentlich und frei von Ungeheuern ist. Ob das gelingt, wird sich zeigen. Spannend ist es allemal.

Insgesamt stellt sich die Monster-Falle als echte Innovation auf dem Spielemarkt da. Hier geht es um schieben, drücken und das gleich auf zwei Ebene des Spielfelds. Einfach eine tolle Abwechslung gegenüber den üblichen Brettspielen für Kinder ab dem Grundschulalter.

Fazit: Das Spiel „Monster-Falle“ war nicht umsonst in der engeren Auswahl für das „Kinderspiel des Jahres 2011“, denn das Spiel macht einfach Spaß und hat nicht allein etwas mit Glück zu tun, sondern auch mit Geschick und der Arbeit im Team. Diese Fertigkeiten sind speziell bei jüngeren Kindern besonders wichtig, um das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und ihre soziale Kompetenz auszubauen. Da staunen selbst die Erwachsenen und möchten vielleicht bald selbst auf die Jagd nach den kleinen frechen Monstern gehen. Wenn der Nachwuchs sie denn lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*